- Lindower Kinder- und Jugendparlament -

Logo  Kinder- und Jugendparlament Lindow (Mark)
Logo Kinder- und Jugendparlament Lindow (Mark)

- Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

-Mahatma Ghandi, Revolutionär

 

Das Kinder- und Jugendparlament des Sozialraumes Lindow (nördliches Brandenburg) besteht offiziell seit Anfang 2014. Diverse Vorarbeiten, das Kinder- und Jugendparlament zu gründen, gab es bereits 2013. Beim feierlichen Gründungsakt am 15.02.2014 nahmen neben vielen Kindern und Jugendlichen, aus deren Reihen die Mitglieder des Lindower Kinder- und Jugendparlaments (LKJP) gewählt wurden, auch der Lindower Amtsleiter, Danilo Lieske, teil. Diese Unterstützung ist für unsere Arbeit sehr wichtig.

 

 

Das LKJP diskutiert seine Anliegen mit der hiesigen Kommunalpolitik, also der Lindower Stadtverordnetenversammlung und den diversen Ortsbeiräten. Wie möchten einen regelmäßig stattfindenden Jugendkultur- und einen Jugendsporttag etablieren.

 

Unserem Jugendparlament steht der derzeit dreiköpfige Jugendbeirat vor. Er trifft sich mehrmals im Monat mit Uwe Flock, um Projekte  Veranstaltungen aller Art zu planen. Vorsitzender des Lindower Kinder- und Jugendbeirates ist Joseph Schulze aus Lindow. Ihm zur Seite stehen Sarah Benzarti und Robert Marscheider.

Also ein starkes Team, welches auch immer auf der Suche nach Unterstützung und Nachwuchs ist.

 

 


-Der Jugendbeirat-

 

Ich bin Joseph Schulze, 21 Jahre alt, wohne in Lindow und bin Vorsitzender des Jugendbeirates.

 

Zur Zeit mache ich eine Ausbildung an der ESAB in Lindow zum Fitness- und Gesundheitstrainer.

Nach dieser Ausbildung möchte ich Lehrer für Sport und Biologie oder Englisch werden.

Neben meinen Tätigkeiten im Jugendbeirat, spiele ich gern Gitarre, höre Musik oder treibe Sport.

 

 

Mein Lieblingsspruch ist:

Am Ende wird alles gut.

Und wenn es nicht gut wird, ist es auch nicht das Ende.

                                                                      -Oscar Wilde


 

Ich bin Sarah Djamila Benzarti, 20 Jahre alt, wohne in Lindow und Mitglied im Jugendbeirat.

 

 Zur Zeit mache ich eine Ausbildung an der ESAB in Lindow zum Fitness- und Gesundheitstrainer.

Nach dieser Ausbildung habe ich vor Sportwissenschaft zu studieren.

In meiner Freizeit treibe ich gern Sport, koche,

backe oder höre und mache Musik.

 

Mein Lieblingsspruch ist:

Hass lähmt das Leben, Liebe befreit es.

                             - Martin Luther King


 

Ich bin Robert Marscheider, 20 Jahre alt, wohne in Nietwerder und bin Mitglied im Jugendbeirat.

 

Neben dem Jugendbeirat, bin ich gleichzeitig Uwe Flocks Praktikant in der Mobilen Kinder-und Jugendarbeit Lindow.

Nach dem Praktikum werde ich wahrscheinlich Soziale Arbeit studieren.

 

In meiner Freizeit treibe ich gern Sport, vor allem Boxen.

 

 

Mein Lieblingsspruch ist:

Wenn mein Kopf es sich ausdenken kann und mein Herz dran glauben kann, kann ich es auch erreichen.     -Muhammad Ali

 

 

 

 


 

Ich bin Fritz Kähler, 21 Jahre alt und bin ebenfalls Mitglied im Jugendbeirat.

 

 

Ich absolviere zur Zeit eine Ausbildung zum Erzieher bei der AGUS in Neuruppin und arbeite im Lindower Kindergarten.

Ich habe auch weiterhin vor, als Erzieher zu arbeiten.

 

Meine Hobbys sind der Fußball, zusehen wie auch spielen, lesen und reisen.

 

 

Mein lieblingsspruch: Reißen wir die Mauern ein, die uns trennen, kommt zusammen Leute, lernt euch kennen. Du bist nicht besser als der neben dir.

Keiner hat das Recht, Menschen zu regieren.

                                       -Rio Reiser